office@frey-classic.at
Frey Classic

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 bis 14:30 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich

map

top

Kfz-Meister Thomas Vavra

Die Laufbahn als Kfz Mechaniker begann bei Herrn Vavra 1976 mit einer Lehre als Mercedes-, Lkw-, Bus- und PKW-Mechaniker. Schon früh suchte er eine Verbindung zum Motorsport und fand diese auf der Niki Lauda Show 1978, wo er sich bei einem österreichischen Tourenwagenteam als Mechaniker bewarb.
So ging es für die nächsten 2 Jahre quer durch Europa. Was dabei erlernt wurde, waren die Eigenschaften unter Druck präzise zu arbeiten und vorausschauend zu handeln. Attribute, welche sich im späteren Berufsleben noch als hilfreich erweisen sollten.

Ein weiteres Jahr verbrachte Herr Vavra in der Tourenwagen Europameisterschaft 1984 als Mechaniker bei BMW.

Nach mehreren Firmenwechseln, wo er u.a. als LKW Mechaniker und Fahrer Erfahrungen sammeln konnte, wurde 1990 die Meisterprüfung abgelegt. Nun startete Herr Vavra seine Meisterkarriere bei einem großen BMW Betrieb, in welchem er eine fundierte elektrotechnische Ausbildung erhielt.

Nun zog es Herrn Vavra zu den Sportwägen, wo er ab 1995 für mehr als 17 Jahre für die schnellsten, rassigsten Sportwägen als Werkstattleiter tätig war. In dieser Zeit wurden viele Werksschulungen in englischer Sprache bei klingenden Namen wie Aston Martin, Bentley, Lamborghini, Lotus, Maserati, Rolls Royce durchgeführt.

Viele Jahre des Lernens, der Erfolge, der Misserfolge und der Veränderungen; aber die Liebe zum Kraftfahrzeug hat dadurch nie abgenommen. Und so bewegte sich Herr Vavra zurück zu seinen Wurzeln und repariert nun bei FREY CLASSIC neben Sportwägen auch Young- und Oldtimer. Hierbei erweisen sich die Erfahrungen der vergangenen Jahre nicht nur als nützlich sondern vor allem als essentiell.

„Ich habe in der Firma FREY CLASSIC nun den idealen Platz gefunden, um meine jahrelangen Kunden bestens betreuen zu können. Es würde mich sehr freuen, auch Sie eines Tages dazuzählen zu dürfen!


Urkunden


Aston Martin (pdf)

Ferrari (pdf)

Lotus (pdf)

Maserati (pdf)

Rolls-Royce (pdf)

Allgemeine Fortbildung (pdf)